PassivDom Unternehmen begannen den 3D-Drucker vollständig autonom zu Hause drucken

Häuser, die in der ukrainischen Gesellschaft PassivDom gedruckt werden, erhalten völlig unabhängig und „intelligent“, so für das Leben, können Sie wählen, jeder den Platz gefallen. Die Website Startup heißt es, dass das Unternehmen autonome Selbstlern produziert modulare Häuser sind 3D-Drucktechnologie erstellt. Der Hersteller behauptet, kann es ein vollständig in sich geschlossenes Gehäuse bauen, die keinen Brennstoff zum Heizen benötigt, und aufgrund der Konstruktion und Materialien für den Druck verwendet, Wohnungen geeignet für jedes Klima.

PassivDom Unternehmen begannen den 3D-Drucker vollständig autonom zu Hause drucken

„Das Modul verwendet nur umweltfreundliche Energie aus der Sonne für alle Bedürfnisse seiner Bewohner: die Klimaanlage (Heizung und Kühlung), die Erzeugung von Wasser, die Kontrolle der Luftqualität und Sauerstoffgehalt. Haus erzeugt allein Elektrizität für den Betrieb aller Haushaltsgeräte „, - sagte auf seiner Website.

Die Wände sind, um den 3D-Druck der Kohlefaser und Glasfaser hergestellt unter Verwendung, und der Dachhimmel ist völlig Sonnenkollektoren.

PassivDom Unternehmen begannen den 3D-Drucker vollständig autonom zu Hause drucken

Jetzt zwei Möglichkeiten Häuser bestellen - modulOne und modulDva. Die erste - eine kleine Version, deren Fläche 36 Quadratmeter. Das Basispaket beinhaltet das Haus selbst, Dekoration, Möbel, bereit und Betrieb Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, Wasserversorgung und Kanalisation.

PassivDom Unternehmen begannen den 3D-Drucker vollständig autonom zu Hause drucken

Das zweite Ausführungsbeispiel, modulDva beinhaltet die Konstruktion von modularen Hause, bestehend aus mehreren Teilen. Daher können Sie zuerst ein kleines Haus in zwei Teilen von 72 „square“, kaufen und dann den Lebensraum erweitern, falls nötig, ein paar mehr von dem gleichen Zimmer hinzufügen.

ModulOne Preis beginnt bei 29.900 Euro für das Basismodell. Komplettsystem wird den Käufer in 59 900 Euro kosten.

ModulDva Haus kostet mehr: für das Haus selbst, ohne dass die „Stand-alone“ benötigen Funktionen 74 900 Euro zu zahlen. Völlig intelligente und unabhängige Kommunikations Haus Fläche von 72 Quadratmetern fast hunderttausend Euro kosten.

Es sei daran erinnert, dass die russische Startup Apis Cor auch zu Hause druckt den 3D-Drucker. Das erste Haus, das Unternehmen in der Region Moskau gemacht, wurde in nur einen Tag erbaut. Die Gesamtkosten des Hauses waren etwa 600 Tausend Rubel.