Hydrobot verwendet Feuchtigkeit statt Batterien

Forscher am National Institute of Seoul Südkorea erstellt einen einfachen Roboter, die Batterien oder Strom nicht erforderlich zu bewegen. Sie sind in der Lage sich zu bewegen, winden sich, im Trockner und in verschiedene Richtungen bewegen, die resorbierbare Feuchtigkeit aus der Umgebung.

Hydrobot verwendet Feuchtigkeit statt Batterien

Entwickler inspirierten Beispiel Pflanzen fähig Zieh Feuchtigkeit aus der Luft und am Boden, durch die Form zu verändern und die Länge abhängig von der Situation. Einige Pflanzen falten ihre Blätter, wenn Feuchtigkeit ausreichend ist, kann sie aber auch auflösen, wenn Sie Macht fehlt.

Hydrobot verwendet Feuchtigkeit statt Batterien

Erstellt von koreanischen Ingenieuren Roboter werden nicht aus pflanzlichen Materialien hergestellt, imitieren sie einfach die Mechanismen der Pflanzen. Entwickler Idee ist, dass diese Bots Feuchtigkeit kann eine natürliche Energiequelle sein. Darüber hinaus ist dieses Verfahren nicht toxisch, im Gegensatz zu Batterien, die Schaffung von denen oft giftigen Substanzen verwendet wird, die die Umwelt ernsthaft verschmutzen können. Außerdem, wenn diese Roboter noch mehr zu reduzieren, können sie für die Arzneimittelabgabe verwendet werden, zum Beispiel im Innern des menschlichen Körpers. Hydrobot besteht aus zwei von Nanofasern aus Schichten. Einer von ihnen absorbiert die Feuchtigkeit, und der andere nicht. Sobald der Roboter erreicht die nasse Oberfläche der absorbierenden Schicht anschwillt, so dass es schrumpfen. Worth Schicht zu trocknen, während das Boot auf seine ursprüngliche Position zurückgeführt wird. Die Wiederholung dieser Zyklen kann der Bot unabhängig bewegen und zu bewegen.