Foto-Tour der Insel Borneo

• Foto-Reise Insel Borneo

Kalimantan, Borneo und - die drittgrößte Insel der Welt; Indonesien, Malaysia und Brunei: nur Meer Insel zwischen drei Ländern aufgeteilt. Die Insel ist in der Mitte des Malaiischen Archipel in Südostasien und ist beliebt bei Touristen.

Foto-Tour der Insel Borneo

Die Insel wird von vielen Namen bekannt. Auf internationaler wird es als Borneo bekannt. Dieses Wort stammt aus dem Namen des Sultanats Brunei, deren Schiffe Expedition F. Magellan verankert. Expedition verteilt es auf der ganzen Insel in Form von Borneo.

Foto-Tour der Insel Borneo

Die indonesischen Eingeborenen nannten die Insel „Kalimantan“. Dieses Wort hat mehrere Theorien über die Herkunft. Auf einen von ihnen, wird es aus dem Sanskrit-Wort „Kalamanthana“ abgeleitet, das „Brennen Wetter Insel“ (wegen des heißen und feuchten tropischen Wetter auf der Insel) bedeutet. Gemäß der am weitesten verbreiteten Version, das Wort „Borneo“ aus dem Namen eines lokalen Stamm klemantanov abgeleitet. Es gibt auch andere Varianten der Übersetzung: „das Land der Mango“ und „Diamond River“.

Foto-Tour der Insel Borneo

Cave Mule.

Foto-Tour der Insel Borneo

Kalimantan - eine Insel mit einer großen Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten. Fast alle seines Territoriums ist von dichten äquatorialen Wälder besetzt. Es gibt Bereiche der Insel, die fast understudiedness ist und vielleicht gibt es Tier- und Pflanzenarten, aber der Wissenschaft unbekannt. In den letzten Jahren Expeditionen, die Gegend erkunden, entdeckte viele bisher unbekannte Arten.

Foto-Tour der Insel Borneo

Die Spitze der Insel Borneo.

Kalimantan viele Berge. Zum größten Teil sind sie relativ niedrig (1000-2000 m), aber im Nordosten, wo der höchste Punkt auf der Insel - Mount Kinabalu (4095 m), ist viel höher.

Foto-Tour der Insel Borneo

In Kalimantan ist die Heimat von 19, 8 Millionen Einwohner (im Jahr 2010), die Bevölkerungsdichte - 26 Personen / km² .. Der größte Teil der Bevölkerung lebt in den Küstenstädten und führt Subsistenzwirtschaft, obwohl im Inneren der Insel gibt es kleine Städte und Dörfer entlang der Flüsse. Genau wie ihre Vorfahren vor Tausenden von Jahren, siedelten Menschen an den Flüssen, Häuser in schwimmenden, die keine Angst vor Überschwemmungen.

Foto-Tour der Insel Borneo

Die Insel ist in Lagerstätten von Erdöl reich, deren Produktion die Basis von Brunei Wirtschaft bildet und ist eine der grundlegenden Artikel der indonesischen Wirtschaft. Auch auf der Insel durchgeführt Diamantenminen. Die Insel ist in feuchten Äquatorialzone und dicht bedeckt Dschungel. Allerdings Brennholz drastisch reduziert Bestände Holz. Jungle werden auch durch Waldbrände in der Trockenzeit betroffen, vor allem bei großen Brände waren in den Jahren 1997-1998., Die zu einer ökologischen Katastrophe führen könnte.

Foto-Tour der Insel Borneo Foto-Tour der Insel Borneo

Rafflesia.

Die interessantesten Pflanzenarten - eine große Anzahl von Orchideen, Rafflesia Arnold (eine Pflanze mit den größten Blumen der Welt - mehr als 100 cm in der Breite und mehr als 12 kg wiegen), ein Fleisch fressenden Pflanze Nepenthes, fressen Insekten und sogar kleine Vögel.

Foto-Tour der Insel Borneo

Nosach an den Wurzeln eines gehenden Baum.

Unter den Tieren, die typisch für die Orang-Utans, Gibbons, Leoparden, Nashörner, Elefanten, Riesenflughunde. Ein Nosach fand nur in Kalimantan.

Foto-Tour der Insel Borneo

Nebelparder.

Foto-Tour der Insel Borneo

malaiischen gomran (Hornbill).

Kalimantan - ein Paradies für Vögel. Es ist ein Ort mit den unterschiedlichsten Vogelarten der Welt - mehr als 1.500 Arten. Übliche große Anzahl von Reptilien - viele Schlangen, darunter Königskobra (der giftigsten und größte Schlange der Welt - bis zu 6 Meter), Malay Netzpython (bis zu 10 m), sowie viele Krokodile und Baumfrösche.

Foto-Tour der Insel Borneo

Seilbahn in Gunung Mulu National Park ist die längste Seilbahn der Welt, basierend auf Bäume (Länge 480 m). Die Straße erstreckt sich von Baum zu Baum in einem Kreis von 20 Meter über dem Boden und bedecken die 20 Bäume, um die Plattform für bewundern die umliegende Landschaft gebaut werden.