„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Das Haus - ein Ort, wo sicherlich sollte für jede Person zurückkehren möchten. Manche Menschen wählen als ihre eigene Wohnung Wohnungen, während andere volle Haus, gut, und noch andere, wie die alte Zementfabrik, und heute - das ist nichts Neues. Heute werden wir Ihnen sagen, wie ein verlassenen Gebäude, Sie Süßigkeiten machen können, oder wie man ein Haus zu bauen, die die Nachbarn erschrecken.

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Ja, das kann auch sein. Auf jeden Fall ist dies eine sehr interessante Gebäude, die Ihnen werden müssen, um gezeigt, unsere lieben Leser. Es ist wahrscheinlich, dass Sie von diesen Ideen ist etwas für sich selbst ziehen können. Aber Vorsicht, sind die Nachbarn nicht schlafen!

Verlassen Zementanlage, die in ein stressfreien Studio gedreht

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Es ist nicht verwunderlich, daß der Mensch, und vor allem der Architekt trat eine alte verlassene Fabrik in einer mittelalterlichen Burg Remake, nämlich solche Menschen empfinden es von oben auf dem Foto. Ricardo Bofill - der Architekt, und dass er im Jahr 1973 das verfallene Zementwerk von Zeit zu Zeit entdeckt. Es ist ein riesiges Gebäude in der Nähe von Barcelona.

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Dieses Gebäude hat seine eigene Geschichte, weil die Pflanze selbst noch im Ersten Weltkrieg zu arbeiten. Leider einige Zeit später, nur das Gebäude zu zerstören, aber nicht rekonstruiert. Durch die Bemühungen des Teams Ricardo Bofill, und die meisten der Architekt, in ein paar Jahren Reparaturen und Teil Dekoration der Anlage fertig gestellt wurden.

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Ricardo beschlossen, den Schwerpunkt auf die Vegetation rund um das Gebäude selbst zu machen. Auf dem Foto oben können Sie, wie schön ovivayut Bau von verschiedenen Pflanzen sehen. Dies ist ein ausgezeichneter Schritt, denn wenn die Anlage nicht, wäre es einfach bloß und nicht besonders attraktiv Wand sein. Rund um die Anlage wurde es mehrere sogenannte Urlaubsziele zu setzen beschlossen, die sich perfekt in das Gesamtdesign passen.

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Es ist zu beachten, dass jedes Zimmer, sie jede Ecke des Studios nicht gefallen hat. Alles wurde getan, damit alle die komplizierte Form des Gebäudes zu ihren Wänden angezogen. Der Architekt, der ihren Nachwuchs für 40 Jahre gewidmet. noch fügt es etwas zu seinem Haus. Mit Blick auf diesem Gebäude, in Grün gehüllt, kann man kaum glauben, dass, sobald es wurde ein Zementwerk arbeitet.

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Ricardo selbst sagt er über dieses Gebäude ist verrückt. Er liebt jede Ecke in diesem Ort und hegt sie. Der Architekt wird nicht dort anhalten. Er ist weiterhin aktiv an neuen Projekten zu arbeiten. Vielleicht wird in naher Zukunft Ricardo Bofill wird uns mit neuen Nicht-Standard-Häusern erfreuen, die dank ihm und seinem Team, geboren werden.

trait Arme der Wände und des Schädels. Welches Haus Streiks fürchten in den Bewohnern von agro Ratomka?

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Wenn Sie eine Idee und Geld haben, warum nicht seinen Traum erfüllen und ein Haus mit Teufel, Schädel und Armen der Wände bauen? Ja, das ist der kleine Haus eines Geschäftsmann aus Belarus beschlossen, in der Agro Ratomka zu bauen hat. Unnötig zu sagen, dass er von den Einheimischen Angst ist nicht ein Witz?

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Viele Menschen durch das Haus ihrer Kinder und Enkelkinder fahren verweigern, so dass sie keine Angst, aber in der Nacht, nach den örtlichen Bewachungs, dieser Stein Terror im Allgemeinen bessere Runde zu bekommen. „In der Nacht dann überhaupt“ Schönheit „unbeschreiblich. Ich ging einmal vorbei und sah, dass die Mitternacht hier an den Teufel, jene, die auf dem Dach platziert sind, auch in den Augen der Lichter brennen „- sagt ein Anwohner Maria Nikolajewna.

„Was können wir bauen ein Haus?“, Oder, dass einige Leute heute bauen?

Ich weiß nicht, was alle denken, Geschäftsmann, als er dieses Haus aufbaute. Die Einheimischen unter Schock und war über eine Beschwerde gegen den Eigentümer des Hauses mit Teufel zu erheben.